Sunday, March 20

20.03.2011

Endlich bin ich wieder fast ganz gesund. Ich hasse es krank zu sein. War diese Woche auch nur am Mittwoch in der Schule.. da hatte ich nur 4 Stunden. Das ist aber nicht der einzige Grund, weshalb ich nicht gebloggt habe. Momentan fehlt mir einfach die Motivation, trotz der neuen Kamera, die übrigens echt toll ist :)

Hier sind meine Eindrücke aus Paris für euch:


Eine wirklich beeindruckende Stadt. Alles ist so groß. Ich war vorher noch nie in einer so großen Stadt. Die Gebäude sind sehr schön. Die meisten zumindest. Die Deutsche Botschaft gehört übrigens nicht dazu. Die ist fast schon eine Unverschämtheit, wie hässlich sie zwischen 2 typischen Pariser Gebäuden steht. Am Besten gefällt mir Notre Dame. Eine wunderschöne und anmutige Kriche. Sie wirkt so dominant und erhaben. Auch die historische Achse mit dem Triumphbogen, die Champse Elysee sind beeinduckend, wie auch das Moulin Rouge, vor dem sehr viele Menschen in der Schlange standen.


Und ganz interessant waren für mich, als Modefanatikerin natürlich auch die ganzen Designerläden. Der Busfahrer (Wir waren hauptsächlich mit dem Bus unterwegs, weshalb ich euch nur wenige Bilder zeigen kann, denn durch die Fensterscheibe fotografiert es sich nicht sonderlich gut.) hat uns auch ein paar Hauptsitze verschiedener Designer gezeigt. Außerdem sind wir an einem Modeshooting (?) vorbei gefahren. Trotz dem Überfluss an Mode, habe ich nur ein paar Schuhe gekauft, das ich euch ein anderes mal zeigen werden.


Neben den 3 Stadtrundfahrten (eine davon bei Nacht), bei denen wir sehr viel über Paris erzählt bekommen haben, haben wir eine Schifffahrt auf der Seine mitgemacht, haben die Kriche Sacré Coeur (heiliges Herz) besichtigt, sind auf eines der wenigen Hochhäuser gegangen, um Paris bei Nacht zu sehen - unglaublich schön! - und waren im Lafayette, einem riesigen Kaufhaus. Ein großer Minuspunkt ist aber, dass Nahrungsmittel und Getränke so wahnsinnig teuer sind. Eine Pizza Magherita für 10€? Etwas Überteuert! Auch die ganzen aufdringlichen Leute, die einem Souvernirs andrehen wollen und illegale Glücksspiele spielen wollen, nerven ganz schön. Außerdem muss man gut auf seine Wertsachen aufpassen, da, wie in jeder großen Stadt, viel geklaut wird.


Insgesammt fällt mein Fazit positiv aus. Aber ich denke - und zitiere K, dass man erst ein Gefühl für eine Stadt bekommt, wenn man mit den Einheimischen weg geht und mit ihnen redet. Trotzdem lohnt es sich und so eine Busreise kann ich euch auch wärmstens empfehlen. Man bekommt alles zu sehen, was man aus touristischer Sicht gesehen haben muss und dazu auch viele Informationen. Auf der Hinfahrt haben wir beispielsweise die französische Revolution "durch genommen" :D

I ♥ Paris

9 comments:

Cindy said...
This comment has been removed by the author.
Cindy said...

Oh, das sieht wirklich schön aus!

BlueBacardi said...

Hach, ich will auch unbedingt mal nach Paris... Vllt schaffe ich es ja dieses Jahr

LG

Lala said...

die bilder sind klasse !
da möchte man direkt dahin reisen :)

Glowly Days said...

Ich war letztes Jahr zum dritten Mal in Paris, aber ich würde immer noch nicht behaupten, dass ich diese Stadt kenne. Dort gibt es einfach unglaublich viel zu entdecken.
Das erste Bild ist außerderm wirklich toll ♥

Lena said...

Tolle Bilder. Und Du bist ja bildhübsch und zeigst sehr süße Outfits. Loving it!

Maxi said...

Wir veranstalten einen Design Contest. Mach doch auch mit! Klick hier!

Myrina said...

ich liebe paris. nimm dir nochmal zeit, um die stadt auf eigene faust zu erkunden, ich kenne niemanden, der diese stadt nicht liebt.
ich verfolge jetzt übrigens deinen blog, hab dich grad erst entdeckt!
liebe grüße (:
myrina

la lectrice said...

Ich will da auch hin! :D Bist du privat hin oder mit ner Reisegruppe (wegen dem Bus und so :D)

Followers

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...




Powered by Blogger.
DISCLAIMER
IMPRESSUM

Blog Archive