Saturday, November 15

Artwork: pastel doll

Hey Leute,
Ich weiß, dass der Blog nicht mehr das ist, was er einmal war und das wird er vermutlich auch nie mehr sein. Trotzdem bringe ich es nicht übers Herz ihn zu löschen oder zu einem reinen Kunst Blog zu machen, da über 4 Jahre Arbeit und Liebe hier drin stecken. Vielleicht habe ich nicht mehr das Mitteilungsbedürfnis wie damals, aber vielleicht ist mir auch einfach nur die Lust vergangen.
Jedenfalls bin ich immer noch mehr oder weniger fleißig dabei (mein Studium nimmt mich dieses Semster ziemlich ein), das digitale Zeichnen zu erlernen. Ich hoffe, euch gefällt das Bild! Habt einen schönen Tag 

Hier findet ihr mich auf DeviantArt:


Credits: Das Blümchenmuster auf dem Kragen ist von flashtuchka auf DeviantArt

WIP

Wednesday, August 13

Artwork: digital portraits

Vor gar nicht so langer Zeit, im April glaube ich, habe ich mir endlich ein Grafiktablett zugelegt, das ich mir schon so lange gewünscht habe. Und zwar das Wacom Intuos in Größe M, da es im Gegensatz zu manchen anderen Tabletts noch bezahlbar ist und für ein Einsteiger-Tablett meiner Meinung nach vollkommen ausreicht. Heimlich träume ich aber vom Cintiq, das wird aber erstmal nur ein Traum bleiben - leider. 
Anfangs ist es sehr ungewohnt mit dem Tablett zu zeichnen oder zu malen. Meine ersten krakeligen Versuche wollt ihr nicht sehen :D Nach ein paar YouTube-Tutorials (da kann ich euch Istebrak sehr empfehlen: klick!) und ein bisschen Übung wurde es dann aber ganz schnell besser. 


Die Afrikanerin war mein zweiter Versuch ein Portrait zu zeichnen und gleichzeitig auch mein erster in Farbe. Ich saß wirklich sehr lange daran, weil mir die Erfahrung und die Übung noch fehlt. Geschätzt dürften es locker 10 Stunden gewesen sein. Ein paar Kleinigkeiten stören mich noch (die Nase!), aber ich habe es irgendwann sein lassen, weil es nur noch schlimmer statt besser wurde :D Zum Beispiel die Wimpern, die kriege ich einfach nicht richtig hin, deshalb sind sie auch nur leicht angedeutet.



Das Mädchen mit den Insekten haben eine Freundin und ich für Mediengestaltung gezeichnet. Das Gesicht und die Biene sind von mir mit den Grafiktablett und die Insekten hat A mit Bleistift auf Papier gezeichnet, fotografiert und freigestellt.
Die Lippen sind das Ergebnis des aller ersten Tutorials (klick!), das ich nach gemacht habe. Wenn man es befolgt ist es super einfach hübsche Lippen zu zeichnen.




Wer von euch zeichnet auch mit dem Grafiktablett? Eure Deviantart- oder Bloglinks könnt ihr mir gerne hier lassen :)
Ich hoffe, ihr habt einen schönen Tag

© Wild Heart - die Bilder dürfen nicht ohne meine Erlaubnis verwendet werden!

Saturday, August 2

Beauty: mac haul + swatches

Hallo ihr Lieben! Heute habe ich einen Beauty Post für euch: einen Mac Haul. 
In meiner Nähe gibt es leider keinen Mac Store oder einen Douglas der Mac führt. Daher habe ich die Produkte im Online Shop bestellt. 

Auf The Body Needs habe ich mir zuvor fünf verschiedene Proben von Mac Lippenstiften bestellt. Eine Probe enthält 0,5gr (ein Mac Lippenstift enthält 3gr) und kostet 3.79$, also umgerechnet etwa 2,80€ (ein Mac Lippenstift kostet aktuell 19,50€). 
Man muss allerdings aufpassen, dass man nicht über umgerechnet 22€ kommt, da sonst die Einführumsatzsteuer hinzu kommt.




Zwei der Lippenstifte musste ich dann einfach in voller Größe kaufen: Ravishing (rechts) und Coral Bliss (links). 
Sie sind einfach zu schön und die Textur ist wirklich toll! Beide sind Cremesheen Finishes. Das heißt sie sind sehr cremig und trocknen die Lippen nicht aus, allerdings ist die Deckkraft nicht ganz so stark (was für mich kein Minuspunkt ist) und man muss öfter nachtragen.

Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich das Blot Powder in Medium nachbestellt, da meins sich dem Ende zuneigt. Das Blot Powder ist ein transparentes Puder, das man auf der Haut kaum sieht. Ich bekomme über den Tag sehr ölige Haut, vor allem in der T-Zone und kann sagen, dass es mich sehr gut und auch sehr lange matt hält. Besser als jedes Puder aus der Drogerie.


Links: Ravishing - Rechts: Coral Bliss

Wednesday, June 11

artwork: moving picture

Hallo ihr Lieben! Kennt ihr mich noch? Es fühlt sich gerade richtig komisch an, nach so langer Zeit wieder einen Blogpost zu verfassen, denn ich habe mich seit über einem halben Jahr nicht mehr bei euch gemeldet. Mir ist nach über vier Jahren 'wild heart' bzw. damals noch 'Miss Muffin' einfach die Lust am Bloggen vergangen..

In der Zwischenzeit hat sich einiges in meinem Leben verändert. Ihr wisst vielleicht, dass ich nach dem Abitur erstmal arbeiten gegangen bin, da ich noch nicht wusste, was ich studieren wollte. Eineinhalb Jahre habe ich also in vier verschiedenen Bars und Kneipen gekellnert und anschließend war ich drei Monate lang Crossmedia-Praktikantin in der Onlineredaktion der Mittelbadischen Presse. Diese Zeit möchte ich auch auf gar keinen Fall missen. Für mich war es die richtige Entscheidung nicht direkt studieren zu gehen (und Zusagen doch abzulehnen). Mittlerweile habe ich einen Studienplatz gefunden, der mir bisher sehr gut gefällt.


Mit der Maus über das Bild fahren, damit sich die einzelnen Elemente bewegen! Mit Safari klappts ohne Probleme, mit Google Chrome leider nur teilweise.. Neu laden hilft manchmal, aber nicht immer.

Ich studiere momentan noch im ersten Semester Medien, Gestaltung und Produktion. Die Arbeit, die ihr hier seht ist im Rahmen der Mediengestaltung-Vorlesung mit dem Programm Processing (kostenlos) entstanden. Den Himmel habe ich aus verschiedenen Wolkenbildern zusammen gebastelt und den Mann mit dem Krokodil auf dem Schirm kennt ihr vielleicht noch aus diesem Post.
Bei Interesse schreibe ich in einem anderen Post mehr über mein Studium.

Habt einen schönen Tag!


© Wild Heart - die Bilder dürfen nicht ohne meine Erlaubnis verwendet werden!

Sunday, July 14

Outfit: summer style challange 2013 by mister spex



Sonnenbrille - Mister Spex (direct link)
Shirt - NAF NAF, Shorts - Zara
Bracelets - Urban Outfitters
Nails - 'Mint Candy Apple' by Essie
Shoes - Asos, Bag - Diesel


Hallo ihr Lieben! Ich melde mich nach einer etwas längeren Blogpause (Bewerbungsstress, Kreatief etc.) endlich wieder mit meinem Beitrag zur Summer Style Challange 2013 von Mister Spex zurück. Nachdem ich meine Schwester mit dem Trendteil im Retro Look auf der Nase fotografiert habe, habe ich mich umso mehr darüber gefreut, dass ich ebenfalls dazu eingeladen wurde mitzumachen! Wer meinen Blog schon länger verfolgt weiß vielleicht, dass mir Brillen an mir selbst normalerweise gar nicht gefallen, aber dieses Browline-Modell finde ich wirklich wunderschön und ich finde das Accesoires wie Sonnenbrillen jedes Outfit aufwerten. 

Kombiniert habe ich sie mit meinem absoluten Lieblingsbasic für (nicht ganz so warme) Sommertage von NAF NAF, das ich momentan ständig trage, meiner neuen Shorts von Zara mit türkis-grünem Paisleymuster als Farbtupfer und passend zur schwarzen Brille mit goldenen Details die schwarzen Heels von Asos aus dem letzten Post und der schwarzen Tasche von Diesel mit dezentem Goldprint. Meiner Meinung nach ein super schönes und lässiges Outfit für den Sommer :)

Ein riesen großes Dankeschön an das Team von Mister Spex! 
Die Outfits der anderen Blogger und Bloggerinnen findet ihr hier: KLICK!



© Wild Heart - die Bilder dürfen nicht ohne meine Erlaubnis verwendet werden!

Wednesday, May 8

new in: asos heels and essie


Lonely World Njomza
Shoes - Asos
Shirt, Necklace - H&M
Nail Polish - Essie 'Avenue Maintain'


© Wild Heart - die Bilder dürfen nicht ohne meine Erlaubnis verwendet werden!

Thursday, April 18

outfit: granny grunge

Cardigan - SheInside (direct link)*
Leggings - Tally Weijl
Shoes - Nelly


Den Cardigan habe ich bestellt, als es noch kalt war und die Bilder hat meine Schwester gestern, bei ca. 20 Grad von mir gemacht. Schade, dass er jetzt nicht mehr richtig zum Einsatz kommt, ich finde ihn wunderschön! Ein bisschen Omi-Strick und ein bisschen Edgy durch die Schnalle an der Schulter und die Kombi mit Lederimitatleggings und den hohen Schuhen (die ihr in diesem Post besser sehen könnt) - solche Kontraste finde ich am interessantesten. Oder wie in diesem Post: Omas Gardine, aber trotzdem sexy, dadurch, dass das Bustier durchscheint. Ist genau mein Ding :)
*sponsored


© Wild Heart - die Bilder dürfen nicht ohne meine Erlaubnis verwendet werden!

Tuesday, April 16

todays face: messy hair and cherry lips


Skin Rihanna

Endlich, endlich, endlich ist der Frühling da! Es ist so schön draußen :) Am Sonntag waren L und ich das erste mal dieses Jahr Eis essen und heute wollen wir Fahrrad fahren gehen. Wie ich es vermisst habe!
Nachdem ich eine kurze Pause eingelegt habe und wieder einigermaßen gesund bin, arbeite ich jetzt auch wieder ganz normal zwei mal die Woche und kann endlich wieder Sport machen. Ansonsten gibt es gar nichts Neues. Hoffe, ihr habt einen schönen Tag!


Mascara - False Lash Effect by Max Factor
Lipmarker - KIKO Long Lasting Colour in '106'
Necklace - Bijou Brigitte
Dress - H&M


© Wild Heart - die Bilder dürfen nicht ohne meine Erlaubnis verwendet werden!

Thursday, March 14

beauty: party face and essie

Blouse - H&M
Necklace - Bijou Brigitte

Mein Party Face von Samstag. Das Bild habe ich auf die Schnelle gemacht, bevor L zu mir gekommen ist. Ich finde es eigentlich nicht gut genug (Hintergrund / Lichtverhältnisse), um es hier zu veröffentlichen, da mir sehr wichtig ist, dass die Qualität meiner Bilder stimmt, aber damit ihr nicht vergesst, wie ich aussehe, habe ich es doch hochgeladen.
Momentan bin ich dabei meinen Party Mangel auszugleichen, da ich seit einem dreiviertel Jahr so gut wie jedes Wochenende arbeite. Ziemlich doof, wenn die Mädels feiern gehen, zusammen kochen oder ins Kino gehen und man selbst die ganze Nacht arbeiten muss. Am Anfang hat es mir nichts ausgemacht, aber auf die Dauer.. blöd.

Anderes Thema: Ihr wisst ja mittlerweile, dass ich Essie liebe, deshalb möchte ich euch nicht schon wieder damit nerven, wie toll die Lacke sind. She's Pampered ist aus der Leading Lady Collection vom Winter 2012 und ich mag ihn wirklich sehr. Leider ist er nicht mehr erhältlich, aber da die Farbe sehr klassisch und nicht besonders außergewöhnlich ist, findet man überall ähnliche Lacke. Die Bilder wollte ich euch trotzdem nicht vorenthalten:


© Wild Heart - die Bilder dürfen nicht ohne meine Erlaubnis verwendet werden!

Saturday, March 2

fragrance: escada cherry in the air

*sponsored Post

In einem meiner letzten Posts habe ich euch erzählt, dass ich seit einer halben Ewigkeit auf der Suche nach einem Parfum bin, das mein Cat Deluxe at Night von Naomi Campbell, welches ich Jahre lang benutzt habe, ablöst. Dass Flaconi nach 30 Testerinnen für das neue Cherry in the Air von Escada gesucht hat kam mir also gerade recht und ich hatte das Glück ausgewählt zu werden! Schonmal vorweg: Das Parfum gefällt mir wahnisinnig gut, aber leider ist es eine der limitierten Editionen, die Escada traditionsgemäß seit 1993 jährlich raus bringt. Das heißt für mich, dass die Suche weiter geht, aber noch ist der Duft zum Beispiel bei Müller oder auf flaconi.de erhältlich.

Unverbindliche Preisempfehlungen: 30ml 39€, 50ml 55€, 100ml 69€. Body Lotion 23€

Das Cherry in the Air ist ein wundervoll leichter, natürlicher und sanfter Sommerduft, den man tagsüber tragen kann, ohne überladen oder aufdringlich zu wirken. Es riecht süßlich warm, ein bisschen pudrig, aber dennoch fruchtig und sommerlich nach Kirsche. Er setzt sich aus folgenden Duftelementen zusammen:

Kopfnote: Schwarzkirsche, Himbeere, Mandarine
Herznote: Gardenie, Kokosorchidee, Vanille
Basisnote: Sandelholz, Eichenholz, Moschus

Mein Fazit: Absolutes Nachkaufpotenzial! Für mich ist das Cherry in the Air der perfekte Duft für den Sommer! Es macht gute Laune und Lust auf Urlaub und lange Sommernächte mit Freunden, vor allem nach dem tristen Winter, den wir hinter uns haben. Leider ist der Duft nicht ganz so langanhaltend, aber für ein Ea de Toilette absolut im Rahmen. Ich kann euch den Duft wärmstens empfehlen!
Vielen lieben Dank an das Flaconi Team!

© Wild Heart - die Bilder dürfen nicht ohne meine Erlaubnis verwendet werden!




Powered by Blogger.
DISCLAIMER
IMPRESSUM

Blog Archive